Arzt- u. Medizinstrafrecht

Die Besonderheiten und strafrechtlichen Risiken des (Zahn-) Arztberufes erfordern in entsprechenden Situationen die Unterstützung von Spezialisten, die routiniert im Umgang mit dieser Materie sind.

Berührungspunkte der (Zahn-) Arztberufe mit dem Strafrecht ergeben sich etwa bei dem Vorwurf eines Behandlungsfehlers, der sich dann als Körperverletzungs- oder gar Tötungsdelikt darstellen kann. Vermehrt werden aber auch Vorwürfe erhoben, die einen Abrechnungsbetrug oder eine Vorteilsannahme bzw. Bestechlichkeit zum Gegenstand haben. Von den nicht selten schwerwiegenden strafrechtlichen Konsequenzen abgesehen (denkbar: Durchsuchung, Beschlagnahme, Haftbefehl, Vermögensarrest, öffentliche Hauptverhandlung, Verurteilung etc.) muß das Augenmerk der Verteidigung natürlich frühzeitig auch auf etwaige berufsrechtliche Folgen gerichtet sein (denkbar: Ruhen und Entzug der Approbation bzw. Kassenzulassung). Das Arztstrafrecht gehört in Spezialistenhände! » mehr

Wir sind eine auf das Strafrecht spezialisierte Kanzlei. Unsere Fachanwälte für Strafrecht beraten und verteidigen sowohl Einzelpersonen als auch Unternehmen bundesweit.

Strafverteidigung einzelner Personen

Staatsanwaltschaften ermitteln in erster Linie gegen Einzelpersonen – ob in wirtschaftsstrafrechtlichen oder in allgemeinen Strafverfahren – , da das deutsche Strafrecht an der persönlichen Verantwortlichkeit Einzelner ansetzt. » mehr

Unternehmensverteidigungen, -vertretungen

Ein „Unternehmensstrafrecht“ i.e.S. gibt es in Deutschland nicht. Nichts desto trotz richten sich staatsanwaltliche Ermittlungen und Maßnahmen in Wirtschaftsstrafverfahren regelmäßig zumindest faktisch gegen das Unternehmen selbst. » mehr

Präventivberatung von Personen und Unternehmen

Immer wichtiger wird es, Mandanten auch im Vorfeld zu beraten, um etwa die Vereinbarkeit eines bestimmten Vorgehens mit strafrechtlichen Bestimmungen zu klären. In diesem Zusammenhang fertigen wir z.B. Gutachten, führen in Unternehmen Schulungen für Führungskräfte sowie Mitarbeiter durch und erstellen Checklisten – etwa mit Verhaltensregeln. » mehr